„Rollender Garten“ wurde bewundert.

30.08.2015: Bereits in den frühen Morgenstunden begann der Mühlenbäcker Stephan Czesnik mit seinem Team im Steinofen mit dem Backen von Mühlenbrot und Krintstuten, die ab ca. 10.30 Uhr von den Besuchern erworben werden konnten. Der Andrang war so diesmal sehr groß, so dass es binnen kurzer Zeit „Leider ausverkauft“ hieß.

Fritz Janssen aus Klostermoor präsentierte vor der Mühle seinen "rollenden Garten", der von einem Oldtimertraktor gezogen wird. Viele Besucher bewunderten die verschiedenen heimischen Gemüsesorten.

Die Frauen des Hausfrauenvereins Idafehn sorgten am Nachmittag mit Tee, Kaffee und leckerem selbstgebackenem Kuchen wieder für das leibliche Wohl.

Im Rahmen des Backtages konnten die Besucher im Packhaus die heimatkundliche Sonderausstellung „Hoch sollen sie leben – Ein Festbogen für jeden Anlass“ über die ostfriesische Tradition des Bogenbauens zu unterschiedlichen Ereignissen besichtigen.

Chronik der Mühle

Kurz notiert

  • Samstag, 02 März 2019

    Der Premiere ihres Theaterstückes „Love & Peace in't Landratsamt" fiebern die „Schützenhuus Spölers" entgegen. Start ist am Samstag, 2.März ab 19.30 Uhr. Gezeigt wird das Stück im Saal der ehemaligen Gaststätte "Lindenkrug" (Meinders), Idafehn-Nord 102. Die Gruppe tritt bis zum 22.März mehrmals auf.Weitere Infos und Termine sind unter www.deschützenhuusspölers.de zu…
  • Samstag, 23 Februar 2019

    Am Samstag, den 23.Februar 2019, kommt der Arbeitskreis „Familiengeschichtliche Heimatforschung im Overledingerland" zu seinem nächsten Treffen zusammen. Ab 14.30 Uhr befassen sich die Teilnehmer im Alten Fehnhaus, 1.Südwieke 41 in Ostrhauderfehn mit regionaler Geschichte. Hermann Schiefer, Landesdenkmalpfleger i.R., hält im Laufe des Nachmittages einen Vortrag „Lüttje Lü - über das…
  • Sonntag, 17 Februar 2019

    Die evangelische Kirchengemeinde Idafehn-Strücklingen-Ramsloh lädt ein zu einem Konzert des Deutsch-Russischen Chores "Otrada" aus Papenburg. Beginn ist um 17 Uhr in der Friedenskirche Idafehn, Idafehn-Nord 2. Der Eintritt ist frei, um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

Kurz notiert Archiv

Go to top