Anke Thomßen regiert Idafehntjer Schützen

05./06.08.2017: Geschmückte Straßen, bunte Girlanden und ein großes Festzelt zeigten unübersehbar an, dass in Idafehn Schützenfest gefeiert wurde. Am Sonnabendnachmittag holten die Grünröcke in Begleitung des Spielmannszuges Ostrhauderfehn das „alte" Königshaus um Martin Horst und Petra Kitzing ab, um gemeinsam einen Umzug durchs geschmückte Dorf zu machen. Hierbei wurde auch eine Stärkungspause bei der Mühle Idafehn eingelegt (Foto).

Ihren Höhepunkt hatte die Veranstaltung am Sonnabendabend mit dem Königsball im Festzelt. Hunderte Gäste machten der neuen Schützenkönigin Anke Thomßen und ihrem Prinzen Arno Thomßen ihre Aufwartung und feierten bis zum frühen Morgen. Als Adjutantenpaare fungierten Hilmar und Petra Thomßen sowie Janette und Andreas Deters.

Ein imposantes Bild, bot sich den Gästen und Besuchern am Sonntag, als die Idafehntjer Schützen nachmittags mit den befreundeten Vereinen durch das Dorf zum „Sonnenhaus" und von dort gutgelaunt zurück zum Festplatz am Idasee marschieren. Mit einem gemütlichen Dämmerschoppen klang das Schützenfest am Abend aus.

Chronik der Mühle

Kurz notiert

  • Samstag, 04 April 2020

    Erstmalig in der Vereinsgeschichte konnte der Schützenverein „Eiche" Idafehn einen Kreiskönig stellen. Bei dem Wettkampf, an dem alle Könige des Kreisverbandes „Bund der Overledinger Schützen" teilnahmen, wurden ein Probe- und zwei Wettkampfschüsse abgegeben. Dem Idafehner Schützenkönig August Hippe gelang es, zwei gut plazierte Zehnen zu schießen. Damit konnte er seine…
  • Samstag, 04 April 2020

    Bis auf den letzten Platz besetzt war der Saal in der Gaststätte Harms-Focken beim Winterfest des TSV Idafehn. Nach einem zünftigen Grünkohlessen wurden mit Fritz Laaken, Hermann Seehawer und Karl Schilder einige verdiente TSV-Mitglieder vom Vorsitzenden Johann Weers in einer Tanzpause geehrt. Die ersten Preise der Tombola gewannen Lieselotte Heyenga…
  • Samstag, 04 April 2020

    Über ein besonderes Weihnachtsgeschenk freute sich Maria Weiert aus Idafehn an Heiligabend 1994. Damals erhielt sie nach 10 Jahren wieder einen Besuch von ihrer Tochter Mina und deren Mann Remmer Jacobs aus Australien. Mina wurde in Idafehn geboren, wuchs hier mit vier Geschwistern auf, absolvierte die Volksschule und wurde von…

Kurz notiert Archiv

Go to top