Honig stand im Mittelpunkt

29.04.2018: Der Honig stand am heutigen Sonntag im Mittelpunkt des Backtages bei der Mühle Idafehn. Die Mitglieder des Imkervereins Rhauderfehn und Umgebung stellten den Besuchern ihren Verein vor und informierten über ihr Hobby. Besonderes Interesse fand dabei ein mobiler Schaukasten, in welchem ein Bienenvolk beobachtet werden konnte.

Daneben gab es Mühlenbrot und Krintstuten aus dem Steinofen, welches Mühlenbäcker Stephan Czesnik mit seinem Team am frühen Morgen gebacken hatte. Nachmittags versorgten die Frauen des Hausfrauenvereins Idafehn die Besucher mit Tee, Kaffee und verschiedenen leckerem selbstgebackenem Kuchen und Torten.

Außerdem präsentierte Hobbyhandwerkerin Elly de Goeij im Packhaus schöne, selbstgemachte Dekoartikel.

Das Foto zeigt Anja Schenk (rechts), die Vorsitzende des Imkervereins, mit einigen interessierten Besuchern.

 

Chronik der Mühle

Kurz notiert

  • Sonntag, 13 September 2020

    In der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Idafehn-Strücklingen-Ramsloh wird ab 9.30 Uhr unter Beachtung der Coronabedingungen ein Festgottesdienst zur Jubelkonfirmation gefeiert. Nach dem Gottesdienst gibt es ein gemeinsames Mittagessen im Hotel Meyerhoff, Teetrinken mit einem anschließenden Austausch von Erinnerungen.
  • Samstag, 18 Juli 2020

    Der Anzeiger für das Oberledingerland vom 08.März 1930 berichtete folgendes: „Idafehn. Hier feierten gestern Hermann Peper und Ehefrau Talena geb. Deichmann in körperlicher und geistiger Rüstigkeit ihre Goldene Hochzeit. Die Bevölkerung nahm regen Anteil an diesem seltenen Fest. Morgens 8 Uhr leitete Nachbar Brunken eine schöne und exakte Flaggenparade mit…
  • Samstag, 18 Juli 2020

    Der Anzeiger für das Oberledingerland vom Montag, 12.Mai 1930, berichtet, dass die Oldenburger Lichtspiele im Schleusenhaus Idafehn, in Saal von Arnold Cramer am 14.Mai ein Gastspiel mit einem großen Lustspiel- und Sensationsprogramm geben werden. Gezeigt wird der „zwergfellerschütternde" Kinofilm „Pat und Patachon auf dem Pulverfaß". Außerdem gelangen zwei spannende Wildwestfilme…

Kurz notiert Archiv

Go to top