Bögen, Babys und Brote beim Juli-Backtag

28.07.2019: Trotz sommerlicher Temperaturen fanden am heutigen Sonntag wieder etliche Besucher den Weg zum Backtag bei der Mühle Idafehn. Neben frisch gebackenem Brot aus dem Steinofen stellten die Mitglieder des Bogensportclubs von der Roten Riede ihren Verein vor und informierten über ihr Hobby. Manch ein Besucher nutzte die Möglichkeit, um im Mühlenhof ein paar Probeschüsse mit einem Sportbogen auf die mitgebrachte Zielscheibe abzugeben.

In der Mühle zogen die „Reborn Babys" die Blicke auf sich. Nadine Freesemann, Petra Decker und Johanne Bohmann hatten viele ihrer aufwendig hergestellten lebensecht aussehenden Puppen mitgebracht und standen den interessierten Fragen der Besucher Rede und Antwort (siehe Foto).

Geschichtlich Interessierte konnten im Packhaus die heimatkundliche Fotoausstel-lung "Heimathafen Ostrhauderfehn" zur maritimen Geschichte des Fehnortes besichtigen.

Chronik der Mühle

Kurz notiert

  • Sonntag, 13 September 2020

    In der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Idafehn-Strücklingen-Ramsloh wird ab 9.30 Uhr unter Beachtung der Coronabedingungen ein Festgottesdienst zur Jubelkonfirmation gefeiert. Nach dem Gottesdienst gibt es ein gemeinsames Mittagessen im Hotel Meyerhoff, Teetrinken mit einem anschließenden Austausch von Erinnerungen.
  • Samstag, 18 Juli 2020

    Der Anzeiger für das Oberledingerland vom 08.März 1930 berichtete folgendes: „Idafehn. Hier feierten gestern Hermann Peper und Ehefrau Talena geb. Deichmann in körperlicher und geistiger Rüstigkeit ihre Goldene Hochzeit. Die Bevölkerung nahm regen Anteil an diesem seltenen Fest. Morgens 8 Uhr leitete Nachbar Brunken eine schöne und exakte Flaggenparade mit…
  • Samstag, 18 Juli 2020

    Der Anzeiger für das Oberledingerland vom Montag, 12.Mai 1930, berichtet, dass die Oldenburger Lichtspiele im Schleusenhaus Idafehn, in Saal von Arnold Cramer am 14.Mai ein Gastspiel mit einem großen Lustspiel- und Sensationsprogramm geben werden. Gezeigt wird der „zwergfellerschütternde" Kinofilm „Pat und Patachon auf dem Pulverfaß". Außerdem gelangen zwei spannende Wildwestfilme…

Kurz notiert Archiv

Go to top