Pfingst-Sonnenwetter lockte Besucher zur Mühle Idafehn

09.06.2014: Traumwetter lockte am Deutschen Mühlentag viele, viele Menschen zu den Mühlen im Overledingerland. Viel Zulauf erhielt auch die Mühle Idafehn. Da ausreichend Wind wehte, drehten sich die Mühlenflügel fast den ganzen Tag. Nur am Nachmittag beendete ein Gewitter diese Aktivität.

Bereits in den frühen Morgenstunden begannen die Mühlenbäcker Stephan und Manfred mit ihren Helfern im Steinofen mit dem Backen von Mühlenbrot und Krintstuten, die während des Mühlentages von den Besuchern erworben werden können.

Im Packhaus der Mühle konnten die Besucher die neue heimatkundliche Sonderausstellung besichtigen, die von Frank Groeneveld zusammengestellt wurde. Die Ausstellung mit dem Titel "Mit Nadel & Faden" befasst sich mit der Textilgeschichte der Fehne, hauptsächlich mit dem Schneiderhandwerk. Es werden bis September neben alten Nähutensilien auch historische Fotos ehemaliger Schneider gezeigt. Nachmittags führte Schneidermeisterin Tanja Lind unter den Augen zahlreicher Besucher an der Nähmaschine ihrer Großeltern aus dem Jahre 1935 vor, wie früher ohne elektrischen Antrieb genäht wurde.

Hobbyhandwerker Heinrich Janssen hatte seine Drechselbank aufgebaut und stellte dies Handwerk mit viel Humor vor. Elly de Goeij präsentierte mit Serviettentechnik veredelte Holzbilderrahmen.

Für das leibliche Wohl war mit einem Getränke- und Wurststand gesorgt. Außerdem hielten die Frauen des Hausfrauenvereins Idafehn am Nachmittag Tee, Kaffee und leckeren selbstgebackenen Kuchen für die Besucher bereit. 

Chronik der Mühle

Kurz notiert

  • Sonntag, 13 September 2020

    In der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Idafehn-Strücklingen-Ramsloh wird ab 9.30 Uhr unter Beachtung der Coronabedingungen ein Festgottesdienst zur Jubelkonfirmation gefeiert. Nach dem Gottesdienst gibt es ein gemeinsames Mittagessen im Hotel Meyerhoff, Teetrinken mit einem anschließenden Austausch von Erinnerungen.
  • Samstag, 18 Juli 2020

    Der Anzeiger für das Oberledingerland vom 08.März 1930 berichtete folgendes: „Idafehn. Hier feierten gestern Hermann Peper und Ehefrau Talena geb. Deichmann in körperlicher und geistiger Rüstigkeit ihre Goldene Hochzeit. Die Bevölkerung nahm regen Anteil an diesem seltenen Fest. Morgens 8 Uhr leitete Nachbar Brunken eine schöne und exakte Flaggenparade mit…
  • Samstag, 18 Juli 2020

    Der Anzeiger für das Oberledingerland vom Montag, 12.Mai 1930, berichtet, dass die Oldenburger Lichtspiele im Schleusenhaus Idafehn, in Saal von Arnold Cramer am 14.Mai ein Gastspiel mit einem großen Lustspiel- und Sensationsprogramm geben werden. Gezeigt wird der „zwergfellerschütternde" Kinofilm „Pat und Patachon auf dem Pulverfaß". Außerdem gelangen zwei spannende Wildwestfilme…

Kurz notiert Archiv

Go to top