Kürbis stand im Mittelpunkt

28.09.2014: Der Kürbis stand am heutigen Sonntag während des sommerlich warmen Backtages bei der Mühle Idafehn im Mittelpunkt der Aktivitäten. Etliche Kinder waren mit ihren Eltern der Einladung des Möhlenkring Idafehn gefolgt, einen Kürbis unter Anleitung von Gertrud Groeneveld, Sandra Rülander und Stephanie Busboom mit verschiedenen Motiven zu schnitzen oder zu bemalen. Die fertigen Kürbislaternen wurden voller Stolz mit nach Haus genommen. Angeboten wurde zudem ein Kinderschminken.

Die beiden Mühlenbäcker Stephan Czesnik und Manfred Hoek backten mit ihrem Team neben Krintstuten und Mühlenbrot auch Kürbisstuten im Steinofen. Der Hausfrauenverein Idafehn kümmerte sich nachmittags mit Tee, Kaffee und selbstgebackenen Kuchen um das leibliche Wohl.

Im Packhaus der Mühle konnte die heimatkundliche Ausstellung „Mit Nadel & Faden“ besichtigt werden. Außerdem bestand die Möglichkeit die Mühle zu besichtigen.

Chronik der Mühle

Kurz notiert

  • Samstag, 02 März 2019

    Der Premiere ihres Theaterstückes „Love & Peace in't Landratsamt" fiebern die „Schützenhuus Spölers" entgegen. Start ist am Samstag, 2.März ab 19.30 Uhr. Gezeigt wird das Stück im Saal der ehemaligen Gaststätte "Lindenkrug" (Meinders), Idafehn-Nord 102. Die Gruppe tritt bis zum 22.März mehrmals auf.Weitere Infos und Termine sind unter www.deschützenhuusspölers.de zu…
  • Samstag, 23 Februar 2019

    Am Samstag, den 23.Februar 2019, kommt der Arbeitskreis „Familiengeschichtliche Heimatforschung im Overledingerland" zu seinem nächsten Treffen zusammen. Ab 14.30 Uhr befassen sich die Teilnehmer im Alten Fehnhaus, 1.Südwieke 41 in Ostrhauderfehn mit regionaler Geschichte. Hermann Schiefer, Landesdenkmalpfleger i.R., hält im Laufe des Nachmittages einen Vortrag „Lüttje Lü - über das…
  • Sonntag, 17 Februar 2019

    Die evangelische Kirchengemeinde Idafehn-Strücklingen-Ramsloh lädt ein zu einem Konzert des Deutsch-Russischen Chores "Otrada" aus Papenburg. Beginn ist um 17 Uhr in der Friedenskirche Idafehn, Idafehn-Nord 2. Der Eintritt ist frei, um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

Kurz notiert Archiv

Go to top