Kaligrafische Schriften wurden bewundert

Trotz des nasskalten Wetters fanden am vergangenen Sonntag etliche Besucher den Weg zum Backtag bei der Mühle Idafehn. Hier gab es neben frischegebackenem Mühlenbrot aus dem Steinbackofen sowie Tee und Kuchen vom Hausfrauenverein Idafehn kaligrafische Schriften zu bewundern. Georg Richter…

Folk-Konzert beim plattdeutschen Winternachmittag

05.02.2017: Die Lieder waren allgemein bekannt: “Go down Moses”, “He’s Got the Whole World in His Hands” oder “Nobody Knows the Troubles I’ve Seen”. Zu den Melodien dieser Gospellieder sang die Folkgruppe „Gitta Franken-Dreebladd“ aus Südbrookmerland beim plattdeutschen Winternachmittag im…

Alte Schriften standen im Mittelpunkt

29.01.2017: Alte Schriften standen im Mittelpunkt des Januar-Backtages des Möhlenkring Idafehn. Ehrenamtliche Mitglieder des Vereins Overledinger Geschichte e.V. standen am Backtag zur Verfügung, um beim Entziffern und Übersetzen alten Handschriften in der ehemaligen Sütterlinschrift von Postkarten, Briefen oder Telegrammen behilflich…

Heringsessen „einfach lecker“

29.12.2016: „Einfach lecker" fanden viele der gutgelaunten Besucher, welche am Donnerstagabend zum „Heringseten tüsken des Jahren" in die Mühle Idafehn kamen. Seit 2001 veranstaltet der Möhlenkring Idafehn sein traditionelles Heringsessen zum Jahresausklang. Besucher aus dem gesamten Overledingerland, sowie dem Saterland…

Wiehnachten

De Lü van‘t Möhlenkring Idafehn wünsk Jo all mit’nanner en moie Adventstied, bliede un freedelke Wiehnachten un en goode Neje Jahr 2017 mit vööl Tied för dat, wat in’t Leewen tellt un nich mit Deiten to betahlen is: Leewde, Bliedskupp,…

Kinderschar freute sich über Nikolaus

27.11.2016: Von einer großen Kinderschar wurde der Nikolaus am Stutenkeerlmarkt bei der Mühle Idafehn empfangen. Die Kinder trugen Gedichte und Lieder vor und freuten sich über ein paar nette Worte und über eine kleine Geschenketüte, welche der „heilige Mann“ mit…

Besucher ließen sich Apfelsaft schmecken

30.10.2016: Viele, viele Besucher fanden am letzten Oktobersonntag den Weg zum „Apfeltag" bei der Mühle Idafehn. Es gab vieles rund um den Apfel zu sehen und zu schmecken. Der Verein „Appelhoff" presste vor Ort einen leckeren Apfelsaft. Für den interessierten…

Backtag zum Straßenfest

23.10.2016: Gut besucht war der Backtag zum Ostrhauderfehner Straßenfest bei der Mühle Idafehn. Mühlenbäcker Manfred Hoek backte mit Thorsten Hoek-Meyer Mühlenbrote, Krintstuten und Stuten, welches sich reger Nachfrage erfreuten. Am Nachmittag sorgte der Möhlenkring Idafehn im Packhaus mit Tee, Kaffee…

Chronik der Mühlen Idafehn - Holterfehn - Rinzeldorf

2016 konnte die Windmühle in Idafehn auf eine125jährige Geschichte zurückblicken. Im Rahmen des Mühlenjubiläums hat Frank Groeneveld, Vorsitzender des Möhlenkring Idafehn und aktiver Heimatforscher, eine Dokumentation über die wechselvolle Historie des Galerieholländers geschrieben, welcher 1972 abbrannte und im Jahre 2000…

Eifrige Kürbisschnitzer besuchten Mühle

25.09.2016: Eifrig geschnitzt und gemalt wurde beim September-Backtag unter dem Motto „Rund um den Kürbis“. Passend zum Herbstanfang hatte der Möhlenkring Idafehn Kinder eingeladen, unter Anleitung einen Kürbis mit Motiven zu schnitzen oder zu bemalen. Teilweise mit Hilfe ihrer Eltern…

Chronik der Mühle

Kurz notiert

  • Dienstag, 15 August 2017

    Als Dankeschön für die Vereine und ehrenamtliche Helfer der Ferienpass-Aktion lädt der Heimat-, Gewerbe- und Verkehrsverein Ostrhauderfehn ab 19 Uhr zum traditionellen Grillfest am Idasee ein. Hier kann jeder bei Rollbraten, Backschinken oder Bratwurst gemütlich am Idasee mit Lagerfeuer und musikalischer Begleitung verweilen.
  • Samstag, 05 August 2017

    Am ersten Wochenende im August sind in Idafehn wieder die Grünröcke los. Am 5. und 6..August feiert der Schützenverein „Eiche“ Idafehn sein Volks- und Schützenfest auf dem Festplatz am Idasee.
  • Samstag, 22 Juli 2017

    Mit einem Umzug startet um 17.00 Uhr das Königsschießen der Grünröcke. Am Idasee ermitteln die Idafehntjer "Eiche" Schützen ihren König. Auch der Gemeindeschützenkönig wird ermittelt.

Kurz notiert Archiv

Go to top